Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Als Material werden Einkaufsartikel erfasst.

Im Fenster Material können Sie neue Einkaufsartikel erfassen. Legen Sie Preise, Umrechnungen, Prüfpläne und zusätzliche Dokumente ab.

Sie erhalten eine Übersicht über den Lagerbestand und den Lagerwert des Materials. Informationen zu Mengenstatistik und Umsatzstatistik können im Materialfenster eingeblendet werden.

Außerdem können Sie zu einem ausgewählten Material neue Bestellungen anlegen. Für Edelmetalle können Sie Kundendepots anlegen und deren Bestände überwachen.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen

So legen Sie ein neues Material mit einer eigenen (spezifischen) Ware an:

(Beachten Sie hierzu die Hinweise in der Hilfe zum Feld Ware.)

  1.  
    • Wählen Sie im Menü Datensatz > Neu oder
    • Klicken Sie in der Symbolleiste auf neuen Datensatz  oder
    • Drücken Sie die Funktionstaste F5.
  2. Wählen Sie im Formular Allgemein eine Materialgruppe aus, geben Sie Bezeichnung und Nummer ein und wählen Sie einen Lieferanten (oder Anbieter) aus.
  3. Als Warenbezeichnung wird automatisch die Materialbezeichnung vorgeschlagen. Sie können diese ändern. Geben Sie eine Warennummer ein. (Lassen Sie das Feld Ware frei.)
  4. Im Formular Erweitert sind Basismenge und -einheit mit 1 Stk vorbelegt. Ändern Sie diese bei Bedarf.
  5. Wenn die Preisbasismenge und -einheit sowie die Standarbestellmenge und -einheit von der Basismenge abweichen, tragen Sie diese ein. (Wenn sie nicht von der Basis abweichen, brauchen Sie nichts zu tun. Die Basismenge und -einheit werden beim Speichern automatisch übertragen.)
  6. Speichern Sie die Eingabe
    • mit Menü Datensatz > Speichern oder
    • Klicken Sie in der Symbolleiste auf speichern oder
    • Drücken Sie die Funktionstaste F9.
  7. Wechseln Sie erneut in den Bearbeitungsmodus mit Bearbeiten oder Strg+E.
  8. Tragen Sie in der Tabelle Umrechnungen Gewicht und Abmessungen des Materials ein. Haben Sie im Formular Erweitert verschiedene Einheiten eingetragen (s. o.), geben Sie alle erforderlichen Umrechnungen ein.
  9. Tragen Sie Preise und Zuschläge in den Preis-Konditionen ein.
  10. Speichern Sie die Eingaben erneut mit Speichern oder Strg+S.



So legen Sie ein neues Material zu einer vorhandenen (allgemeinen) Ware an:

(Beachten Sie hierzu die Hinweise in der Hilfe zum Feld Ware.)

    • Wählen Sie im Menü Datensatz > Neu oder
    • Klicken Sie in der Symbolleiste auf neuen Datensatz  oder
    • Drücken Sie die Funktionstaste F5.
  1. Wählen Sie im Formular Allgemein eine Materialgruppe aus.
  2. Lassen Sie zunächst alle Bezeichnungs- und Nummernfelder frei. Wählen Sie einen Lieferanten (oder Anbieter) aus.
  3. Wählen Sie im Feld Ware die zutreffende aus der Liste. (Die Felder Warenbezeichnung und Warennummer werden automatisch gefüllt und können nicht geändert werden.)
  4. Als Materialbezeichung wird automatisch die Warenbezeichnung vorgeschlagen. Sie können diese ändern. Geben Sie eine Materialnummer ein.
  5. Im Formular Erweitert sind Basismenge und -einheit mit denen aus der Ware vorbelegt. Wenn die Preisbasismenge und -einheit sowie die Standarbestellmenge und -einheit von der Basismenge abweichen, tragen Sie diese ein. (Wenn sie nicht von der Basis abweichen, brauchen Sie nichts zu tun. Die Basismenge und -einheit werden beim Speichern automatich übertragen.)
  6. Speichern Sie die Eingabe
    • mit Menü Datensatz > Speichern oder
    • Klicken Sie in der Symbolleiste auf speichern oder
    • Drücken Sie die Funktionstaste F9.
  7. Wechseln Sie erneut in den Bearbeitungsmodus mit Bearbeiten oder Strg+E.
  8. Tragen Sie in der Tabelle Umrechnungen Gewicht und Abmessungen des Materials ein. Haben Sie im Formular Erweitert verschiedene Einheiten eingetragen (s. o.), geben Sie alle erforderlichen Umrechnungen ein.
  9. Tragen Sie Preise und Zuschläge in den Preis-Konditionen ein.
  10. Speichern Sie die Eingaben erneut mit Speichern oder Strg+F9.

Hinweis

Wenn Sie das erste mal ein Material zu einer allgemeinen Ware anlegen möchten, gehen sie wie oben beschrieben vor (So legen Sie ein neues Material mit einer eigenen Ware an).

Damit wird die Ware erzeugt.

Für alle weiteren Materialen zur selben Ware gehen Sie den hier beschriebenen Weg.


[V13] Änderung mit Version 13.

Verwandte Artikel